Soziale Projekte

Verantwortung aus Tradition

Engagement für die Gesellschaft ist Teil des Selbstbildes von Siegwerk. Hierfür steht die Eigentümerfamilie, die der Aufsichtsratsvorsitzende Alfred Keller in der sechsten Generation repräsentiert. Das bezieht sich nicht nur auf ein starkes Verantwortungsgefühl für unsere eigenen Mitarbeiter, sondern gilt auch immer für die unmittelbaren Nachbarschaften unserer Standorte.

Weltweit engagieren sich Siegwerkers in sozialen Projekten. Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das Spektrum reicht von Unterricht und Bewerbungstraining, Unterstützung von Flüchtlingen und Instandsetzung von Kinderfahrrädern bis hin zur individuellen Betreuung der internationalen SOS-Kinderdörfer.

Seit 2010 führt Siegwerk gemeinsame Hilfsprojekte mit SOS-Kinderdörfer International durch. Das globale Engagement von Siegwerk für Kinder in Not auf der ganzen Welt wurde vor kurzem mit dem Children's Village Cup in Gold ausgezeichnet.

SAVE FOOD INITIATIVE

Als global agierendes Unternehmen in Familienbesitz blickt Siegwerk auf eine lange Tradition an nachhaltigen Lösungen zurück. Es ist Teil der Unternehmensphilosophie, dass es keine Alternative zu verantwortlichem Handeln und somit zu sicheren Produkten gibt - auf diese Weise schaffen wir auch einen Mehrwert für unsere Geschäftspartner.

Als weltweit anerkannter Marktführer bei sicheren Druckfarbenlösungen für Verpackungen steht Siegwerk hinter der SAVE FOOD-Initiative.

Lebensmittelsicherheit und die Haltbarkeit von Lebensmitteln sind einige unserer größten globalen Herausforderungen von heute - und dabei kommt der Lebensmittelverpackung eine bedeutende Rolle zu. Mit unserem Fokus auf die Leistungsfähigkeit von Lebensmittelverpackungen haben wir uns ganz bewusst entschieden, dieser Initiative beizutreten. Vor dem Hintergrund unserer weitreichenden Expertise im Bereich Lebensmittelverpackungen und unserer Leitlinie zur Nachhaltigkeit unterstützen wir unsere Partner in der Wertschöpfungskette, Lösungen zu entwickeln, die helfen, Lebensmittel vor dem Verderben zu bewahren und die Logistikkette effizienter zu gestalten.

Das Mango-Projekt


Die Mango ist ein wichtiger Wirtschafts- und Ernährungsfaktor in Kenia. Das Mango-Projekt wurde gegründet, um Lebensmittelverluste zu minimieren. Dabei steht die nachhaltige und profitable Produktion von getrockneten Mangos im Mittelpunkt.

Im Rahmen der SAVE FOOD Initiative unterstützt Siegwerk Partner, wie Azuri Health, um entlang der Wertschöpfungskette die Vertriebsaktivitäten zu steigern, neue Märkte zu erschließen und Prozesse zu optimieren um somit den Verlust von Mangos zu reduzieren.