Kotkamills.jpg

Lacke

Lacke & Beschichtungen

Damit Verpackungen ihr volles Leistungspotenzial entfalten können.

Ganz gleich, ob Sie die Recyclingfähigkeit, Funktionalität oder Effizienz Ihrer Verpackung verbessern, ihre Komplexität reduzieren oder ihr einfach nur das gewisse Extra verleihen wollen - die Auswahl der richtigen Lacke kann Ihnen dabei helfen, die erwünschte Verpackungsleistung zu verwirklichen.

Wie Lacke Ihre Verpackungen verbessern können

Lacke und Beschichtungen können funktionale Eigenschaften bieten, die für die Leistung und Haltbarkeit von Verpackungen entscheidend sind. Außerdem spielen sie eine Schlüsselrolle bei der Verwirklichung einer Kreislaufwirtschaft (Circular Economy), indem sie beispielsweise den Wechsel von Multi- zu Monomaterialverpackungen ermöglichen.

Lacke können dabei helfen, zusätzliche Materialschichten zu ersetzen und so die Komplexität von Verpackungen zu reduzieren. Daneben können sie nachwachsende Materialien wie Papier mit funktionalen Eigenschaften ausstatten (siehe z.B. Paperization) und damit die Kreislauffähigkeit der Verpackung und die Verwendung von Lacken für eine breitere Palette von Verpackungsanwendungen ermöglichen.

Viele Lacke tragen außerdem dazu bei, die Produktionseffizienz während des Druck- und Verpackungsprozesses aufrechtzuerhalten oder sogar zu verbessern. Andere wiederum können für außergewöhnliche, visuelle oder auch haptische Effekte sorgen und so Ihre bedruckte Verpackung zu einem besonderen Blickfang im Regal machen.

Siegwerks Portfolio an Lacken und Beschichtungen

Siegwerks Lack- und Beschichtungslösungen sind immer auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten, damit Sie das volle Leistungspotenzial Ihrer Verpackungen entfalten können.

Was auch immer Sie benötigen, wir bieten Ihnen hochwertige Produkte für eine Vielzahl von Anwendungen, Substraten und Leistungsanforderungen - von Primern bis hin zu funktionalen und dekorativen Lacken. Alle unsere Innovationen werden dabei immer im Hinblick auf Verbrauchersicherheit, Funktionalität und Nachhaltigkeit entwickelt.

Unser Portfolio an Lacken und Beschichtungen umfasst sowohl wasserbasierte als auch lösemittelbasierte Technologien für unterschiedliche Beschichtungsverfahren und Leistungsanforderungen.

  • Barrierelacke, z.B. gegen Flüssigkeiten, Öle und Fette, Wasserdampf, Sauerstoff und UV-Licht
  • Heißsiegellacke, z. B. für Kunststofffolien, faserbasierte Substrate und Aluminiumfolien
  • Schutzbeschichtungen, z. B. für Hitzebeständigkeit, Kratzfestigkeit, Rutschfestigkeit und Antistatik
  • Primer für verschiedene Substrate wie Kunststofffolien, faserbasierte Substrate und Aluminiumfolien, einschließlich Delaminierungs- und Deinkingprimer
  • Effektbeschichtungen, z. B. für haptische, hochmatte oder hochglänzende Effekte

Barrierelacke

Mono- und multifunktionale Lacke für alle Arten von Barriereanforderungen

Wasserbasierte Lösungen

Um den verschiedenen Marktanforderungen sowohl für Verpackungen aus Papier, Karton und Wellpappe sowie für flexible Verpackungen gerecht zu werden, bieten wir eine Vielzahl von Barrierelacken auf Basis natürlicher, nachwachsender und synthetischer Rohstoffe an, je nach gewünschter Leistung. Alle unsere Barrierelösungen können gebrauchsfertig geliefert werden. Dies ermöglicht die Nutzung vorhandener Anlagen wie Beschichtungs-, Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen. Abhängig von der Endanwendung und den erforderlichen funktionalen Anforderungen ermöglichen unsere Barrierelösungen recycelbare und kompostierbare Verpackungen und sind für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet.

In manchen Fällen ist nur ein einziger Barrieretyp für eine Verpackungsanwendung erforderlich, in anderen wird wiederum eine Kombination aus mehreren Barrierearten (wie z. B. Wasser- und Wasserdampfbeständigkeit oder Öl- und Fettbeständigkeit) sowie A/A- und A/B-Siegelfähigkeit benötigt. Wir bieten sowohl einzelne als auch multifunktionale Beschichtungen mit kombinierten Eigenschaften, damit Ihre Verpackung stets ihr volles Leistungspotenzial entfalten kann.

Die Beständigkeit gegen Flüssigkeiten, die meist mit dem „Cobb-Test“ gemessen wird, ist für die Verpackungsindustrie eine sehr wichtige Eigenschaft und eine der Hauptanforderungen an Barrierelacke für faserbasierte Verpackungen, da die meisten Papiere und Kartons hydrophil sind. Ob heiß oder kalt, säurehaltig oder ölig, flüssigkeitsresistente Verpackungen können alle Arten von Flüssigkeiten zurückhalten. Wir verfügen über verschiedene Barrierelacke, die unterschiedlichen Füllgütern standhalten. 

Ähnlich wie die Beständigkeit gegen Flüssigkeiten ist auch die Wasserdampfbarriere für viele faserbasierte Verpackungsanwendungen wichtig, da die meisten Papiere und Kartons hydrophil sind. Unsere Produkte sind sowohl für feuchtigkeitsempfindliche Füllgüter (z. B. Lebensmittel) als auch für den Schutz der Verpackungsfestigkeit in Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit unerlässlich. Sie können dabei speziell an Ihre erforderliche Wasserdampfdurchlässigkeit (WVTR) angepasst werden.

Eine weitere wichtige Anforderung an Verpackungen ist die Beständigkeit gegen Öle, Fette und andere Schmiermittel. Unsere Barrierelacke können eine Alternative zu fluorhaltigen chemischen Lösungen (z. B. PFAS und PTFE) sowie Polyolefinen (z. B. PE, PP und PET) darstellen. Unsere wasserbasierten Barrierelacke bieten wirksame Öl- und Fettbeständigkeit für viele Arten von Verpackungsanwendungen: von der Gastronomie über Tiefkühlkost bis hin zu Industrieverpackungen.

Der Widerstand gegen Sauerstoffdurchlässigkeit (OTR) ist ein zentraler Parameter von Verpackungsstrukturen, die für Lebensmittelanwendungen eingesetzt werden und ist besonders bei der Umstellung auf Monoolefin-Systeme oft problematisch zu erreichen. Mit unseren druckbaren Sauerstoffbarriere-Technologien können Sie die hohen OTR-Anforderungen von Folienverpackungen (z.B. Polyolefine) erreichen und die gleichen Haltbarkeitsanforderungen wie bei nicht recycelbaren Verpackungen erfüllen. Unsere Sauerstoffbarriere-Lösungen können dabei sowohl inline als auch out offline für kaschierte und im Oberflächendruck bedruckte Verpackungsstrukturen eingesetzt werden und ermöglichen so maximale Prozessflexibilität.

Lösemittelbasierte Lösungen

Mit unseren lösemittelbasierten Lacken kombinieren wir unser erstklassiges Know-how auf dem Gebiet flexibler Verpackungen mit neuen technologischen Innovationen. Diese Kombination ermöglicht die Herstellung recycelbarer, hochleistungsfähiger und vollständig PSR-konformer Verpackungen, ohne Kompromisse bei der Effizienz der Produktions- und Verpackungsprozesse einzugehen.

Eine wichtige Voraussetzung für recyclingfähige Verpackungen ist die Umstellung von Multi- auf Monomateriallösungen (z. B. Mono-Polyolefin-Strukturen). Die technischen Barriereeigenschaften dieser neuen Verpackungsgeneration werden nicht mehr durch verschiedene Folienschichten (z.B. Aluminium), sondern durch dünne Barrierelacke realisiert. Siegwerk bietet hierzu eine Vielzahl von druckbaren Barrierelacken sowohl für Inline- als auch Offline-Anwendungen an. Unsere Lösungen sind dabei stets auf eine maximale Prozesseffizienz sowie die aktuellsten Recyclingstandards ausgelegt.

Der Widerstand gegen Sauerstoffdurchlässigkeit (OTR) ist ein zentraler Parameter von Verpackungsstrukturen, die für Lebensmittelanwendungen eingesetzt werden und ist besonders bei der Umstellung auf Monoolefin-Systeme oft problematisch zu erreichen. Mit unseren druckbaren Sauerstoffbarriere-Technologien können Sie die hohen OTR-Anforderungen von Folienverpackungen (z.B. Polyolefinen) erreichen und die gleichen Haltbarkeitsanforderungen wie bei nicht recycelbaren Verpackungen erfüllen. Unsere Sauerstoffbarriere-Lösungen können dabei sowohl inline als auch offline für kaschierte und im Oberflächendruck bedruckte Verpackungsstrukturen eingesetzt werden und ermöglichen so maximale Prozessflexibilität.


 

Die Haltbarkeit vieler Füllgüter in den Segmenten Lebensmittel, Getränke und Körperpflege wird durch UV-Licht-Bestrahlung im Regal, beim Transport oder bei der Lagerung zu Hause negativ beeinflusst. Mit unseren UV-Barrierelösungen lassen sich durchsichtige Verpackungen gestalten, die gleichzeitig Füllgüter vor schädlicher UV-Strahlung schützen. Damit wird die Realisierung ansprechender, transparenter Verpackungen ermöglicht, ohne die Haltbarkeit oder Produktstabilität zu beeinträchtigen. Unsere UV-Barrierelösungen sind für Kaschier- und Oberflächendruckanwendungen erhältlich.


Heißsiegellacke

Leistungsstarke Lacke für alle Arten von Dichtungsanforderungen.

Wasserbasierte Lösungen

Entweder als eigenständige Lösung oder in Verbindung mit anderen Funktionen (z. B. Barriereleistung) sind unsere wasserbasierten Heißsiegellacke eine effektive und recycelbare Lösung, um siegelfähige Polyolefine (z. B. PE oder PVdC) auf faserbasierten oder Aluminium-Substraten zu ersetzen. Unabhängig davon, ob eine A/A- oder A/B-Siegelfähigkeit erforderlich ist, unsere Lacke ermöglichen eine erstklassige Leistung unter vielen verschiedenen Bedingungen - von Niedrigtemperaturverfahren bis hin zu Heißklemmen und von Heißluft- bis hin zu Ultraschallversiegelung.

 

Lösemittelbasierte Lösungen

Unsere lösemittelbasierten Heißsiegellacke ermöglichen das Versiegeln von Polyolefin-Verpackungsstrukturen als Alternative zu co-extrudierten oder laminierten Siegelbahnen (z. B. Polyolefine oder PVdC). Auf diese Weise lässt sich eine erhebliche Materialeinsparung bei Verpackungsstrukturen erzielen, ohne dass die Siegelleistung beeinträchtigt wird. Heißsiegellacke können für A/A- oder A/B-Versiegelungen verwendet werden.


Schutzlacke

Schützende Beschichtungen für optimale Haltbarkeit und Prozesseffizienz.

Wasserbasierte Lösungen

Ähnlich wie Barrierelacke können Schutzlacke verwendet werden, um Füllgüter zu schützen, z. B. als Kratzschutz für Glas oder feinmechanische Metalle. Sie können aber auch das Verpackungsmaterial selbst schützen, beispielsweise durch Erzeugung von Hitzebeständigkeit, wenn eine Weiterverarbeitung bei hohen Temperaturen erforderlich ist, wie z.B. beim Heißsiegeln oder im Wellpappendruck. Außerdem können Schutzlacke auch für die weitere Handhabung in der Lieferkette nützlich sein, indem sie z. B. die Rutschfestigkeit von Verpackungen beim Stapeln auf Paletten gewährleisten.

Unser Angebot an wasserbasierten Schutzlacken bietet Ihnen alles von Hitzebeständigkeit und Kratzschutz bis hin zu Antirutsch- und Antistatiklösungen.

Lösemittelbasierte Lösungen

Der Wechsel von Mehrfolien- zu Monofolienverpackungen aus Polyolefinen bringt neue Herausforderungen mit sich, wenn es darum geht, die technische Robustheit innerhalb des Verpackungsprozesses zu gewährleisten (z. B. Siegeln, Dehnen, Faltenbildung). Mit unseren lösemittelbasierten Schutzlacken, wie z. B. Hitzeschutzlacken, können Verpackungsstrukturen gestärkt und optimiert werden, um eine optimale Widerstandsfähigkeit und Prozesseffizienz zu ermöglichen.

Delaminierungs- und Deinking-Primer

Wirksame Primer-Lösungen für hohe Verpackungsleistung und Recyclingfähigkeit.

Lösemittelbasierte Delaminierungs- und Deinking-Primer ermöglichen die vollständige Entfernung von Druckfarben und Lacken von kaschierten und im Oberflächendruck bedruckten Folienstrukturen, um hochwertige Rezyklate für kreislauffähige Abfallströme zu ermöglichen. Alle Primer sind dabei für beste Prozesseffizienz (hohe Druckgeschwindigkeiten, Überdruckbarkeit) und beste Verpackungsleistung (hoher BSV, gute Substrathaftung) optimiert. Unsere Delaminierungs- und Deinking-Primer können in Kombination mit modernsten Druckfarben-, Folien- und Klebstofftechnologien ohne Einschränkungen in bestehende oder aber neue Verpackungsstrukturen (in line oder out of line) integriert werden.

Wasserbasierte Lösungen

Ganz gleich, ob Sie die Oberfläche für ein perfektes Druckergebnis oder eine verbesserte Barrierewirkung vorbereiten müssen, unsere wasserbasierten Primer sind eine effektive Lösung für eine Vielzahl von Materialien - von Papier und Karton bis hin zu Aluminiumfolie. Siegwerk-Primer können entweder während des Druckprozesses oder aber als spezielle Offline-Beschichtung aufgetragen werden.

Lösemittelbasierte Lösungen

Lösemittelbasierte Delaminierungs- und Deinking-Primer ermöglichen die vollständige Entfernung von Druckfarben und Lacken von kaschierten und im Oberflächendruck bedruckten Folienstrukturen, um hochwertige Rezyklate für kreislauffähige Abfallströme zu ermöglichen. Alle Primer sind dabei für beste Prozesseffizienz und Verpackungsleistung (hohe BSV, gute Substrathaftung) optimiert. 

Effektlacke

Veredelungslösungen für aufmerksamkeitsstarke Verpackungsdesigns.

Wasserbasierte und lösungsmittelbasierte Lösungen

Effektlacke können Verpackungen verschiedene sensorische Eigenschaften verleihen, die von haptischen (z. B. Soft Touch oder starke Rauheit) bis hin zu visuellen Effekten (Hochmatt oder Hochglanz) reichen. Unsere Effektlacke werden in der Regel als Überdrucklack (OPV) während des Druckprozesses aufgetragen und können Ihrer Verpackungslösung den letzten Schliff verpassen, um sie für den Endverbraucher noch attraktiver zu machen.

Siegwerks Coating Guide für Papier- und Kartonlösungen

Coating Guide

Es gibt viele wichtige Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, um auf verschiedenen Materialien die jeweils beste Beschichtungsleistung zu erzielen. Papier und Pappe zum Beispiel können für Barrierelacke eine besondere Herausforderung darstellen. Unser Expertenteam hilft Ihnen gerne bei dieser Herausforderung.

Laden Sie sich hier unseren praktischen, kostenlosen „Paper Coating Guide“ in englischer Sprache herunter.

Sprechen Sie uns gerne an

Wenn Sie Fragen haben, füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir werden gerne mit Ihnen in Kontakt treten und Sie persönlich beraten.