the_future_of_packaging_2.jpg

Die Rolle von Druckfarben und Lacken

Nachhaltigkeit

Druckfarben und Lacke sind von entscheidender Bedeutung für die Wiederverwertbarkeit von Verpackungen

Sie spielen bei der Umsetzung einer Circular Economy in der Verpackungsindustrie eine wesentliche Rolle. Mit ihren technischen Funktionseigenschaften ermöglichen sie konkret die Implementierung aller drei Aspekte (Reduce, Reuse, Recycle) von zirkulären Verpackungslösungen.

Innovative Druckfarben und Lacke bieten die Möglichkeit, Lücken in der technischen Leistungsfähigkeit bestimmter Materialien wie Papier oder Monokunststoff zu schließen, deren Eigenschaften zu verbessern und somit ihre Verwendung in neuen Anwendungsbereichen zu ermöglichen. Sie ermöglichen beispielsweise den Wechsel von Verbundkunststoff- hin zu Mono-Kunststoffverpackungen unter Beibehaltung der Funktionalität der Originalverpackung, wie z.B. dem Schutz von Lebensmitteln, und somit die Recyclingfähigkeit von Verpackungskomponenten.

Bei wiederverwendbaren Verpackungen werden in jedem Verwendungszyklus unterschiedliche Druckfarbeneigenschaften benötigt. Während z.B. das Mindesthaltbarkeitsdatum möglicherweise nach jeder Verwendung geändert werden muss, sollte das Markendesign über alle Verwendungszyklen hinweg auf der Verpackung bleiben. Hier spielen Druckfarben und Lacke eine entscheidende Rolle, um eine Wiederverwendbarkeit mit maximaler Kosteneffizienz zu gewährleisten und Skaleneffekte zu erzielen.

Darüber hinaus sind Druckfarben und Lacke für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen von entscheidender Bedeutung. Hierfür sind Lösungen erforderlich, die den Recyclingprozess nicht behindern und beispielsweise PVC-frei sind. In diesem Zusammenhang ist das Entfärben der Verpackung ein zentraler Aspekt. Die Wahl der richtigen Druckfarben und Lacken gewährleistet, dass während des Waschvorgangs nur Produktreste entfernt werden und keine Farbe in das Waschwasser fließt. Gute Entfärbungseigenschaften von Druckfarben und Lacken steigern die Recyclingfähigkeit von Verpackungen und unterstützen daher im Sinne einer Circular Economy die Umwandlung von Verpackungsabfällen in eine neue und wertvolle Ressource.

Siegwerk verfügt mittlerweile über eine starke Erfolgsbilanz in kundenspezifischen Projekten zur Entwicklung von Druckfarben für zirkuläre Verpackungslösungen. Diese können entweder die Recyclingfähigkeit erhöhen, eine Kompostierung ermöglichen oder die Notwendigkeit der Verwendung von Kunststoff und anderen nicht nachwachsenden Rohstoffen verringern.

Die Zukunft der Verpackungsindustrie

Eine Circular Economy schafft wirtschaftliche Entwicklung unabhängig von endlichen Ressourcen. Um eine Circular Economy zu verwirklichen, müssen Verpackungen auf der Grundlage von "Design 4 Less"- und "Design 4 Recycling"-Lösungen überdacht werden. Für die Verpackungsindustrie ergeben sich daraus die folgenden Haupthebel:

DESIGN 4 LESS bedeutet, den Verpackungsbedarf mit weniger Verpackung zu decken, indem Verpackungskomponenten abgeschafft und weniger Kunststoff verwendet wird. Es bedeutet auch, die Verwendung von weniger Plastik durch das Nutzen von erneuerbaren Materialien wie Papier zu ermöglichen, sowie neue Geschäftsmodelle für Konzepte der Wiederverwendung einzuführen. Mit verpackungsfreier Eiscreme, in Papier verpackten Schokoriegeln, wiederbefüllbaren Verpackungen oder transparenten Mono-Kunststoffverpackungen gibt es bereits einige stark verbesserte Verpackungslösungen auf dem Markt.

DESIGN 4 RECYCLING zielt darauf ab, die Recyclingfähigkeit von Verpackungen durch Designüberarbeitung zu steigern, z.B. indem Verbundmaterialien durch Mono-Kunststoffverpackungen ersetzt oder Materialien wie PVC abgeschafft werden.

In Zukunft werden die Reduzierung und das Recycling von Verpackungen eine enorm wichtige Rolle spielen.

REDUCE

bedeutet eine Verringerung der in den Kreislauf eingeführten Menge an Ressourcen, insbesondere endlicher Ressourcen, durch Verzicht auf unnötige Verpackungsbestandteile. Hierzu gehören ausschließlich zu Werbezwecken verwendete Verpackungen oder das Ersetzen von mineralölbasiertem Kunststoff durch nachwachsende Rohstoffe wie Papier.

REUSE

bedeutet, dass alle in den Zyklus eingeführten Verpackungen vor der Entsorgung mehrmals verwendet werden, um alle eingesetzten Ressourcen so gut wie möglich zu nutzen.

RECYCLE

bedeutet, dass der Verpackungsmüll in eine wiederverwendbare Ressource verwandelt wird, nachdem er mithilfe geeigneter (mechanischer und chemischer) Verfahren entsprechend getrennt und wiederverwertet wurde. In einer Circular Economy ist Recycling die einzig akzeptable Form der Entsorgung, wenngleich grundsätzlich gar keine Entsorgung erforderlich sein sollte.