Aktuelles

Ihre direkte Quelle für alle Neuigkeiten zu SIEGWERK

Besuch vom Wirtschaftsminister im Rhein-Sieg-Kreis: Peter Altmaier lernt Siegwerk kennen

Siegburg, 12.08.2021 – Während eines Aufenthalts im Rhein-Sieg-Kreis besuchte Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Dienstag, den 10. August 2021, die Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, um das in Siegburg ansässige, international tätige Familienunternehmen kennenzulernen. Gesprächsthemen waren vor allem der europäische Green Deal und Siegwerks Rolle als wichtiger Partner für eine nachhaltige Verpackungsbranche.

[Translate to german:]

Am 10. August um 18.30 Uhr traf der Bundesminister für Wirtschaft und Energie vor den Toren Siegwerks ein, begleitet von seiner Parlamentarischen Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker gemeinsam mit ihrem Ehemann Jürgen Becker, sowie von seinem Mitarbeiter Christian Sandmeier und Jürgen Peter, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Rat der Stadt Siegburg. Während CEO Dr. Nicolas Wiedmann den Gästen das Unternehmen vorstellte, interessierten Peter Altmaier die lange Historie Siegwerks, mittlerweile in der sechsten Eigentümergeneration, und die wichtige Rolle des Druckfarbenherstellers für die Verpackungsindustrie. In mehreren Initiativen unterstützt und ermöglicht Siegwerk zirkuläre Verpackungslösungen, um Verpackungen recyclebar und nachhaltiger zu machen. Beispiele sind die Kooperationen mit der Recyclat-Initiative von Werner & Mertz sowie mit CEFLEX, einem gemeinschaftlichen europäischen Konsortium von Unternehmen und Verbänden, das die gesamte Wertschöpfungskette flexibler Verpackungen abdeckt.

Das Thema Nachhaltigkeit blieb Stichwort der Stunde. In einem Rundgang durch Europas größte vollautomatisierte Produktionsanlage („Blending Center“) für Druckfarben konnte Peter Altmeier zudem einen Eindruck von Siegwerks moderner Technologie gewinnen. Die Mischanlage ist ausgestattet mit modernster Technik und damit ein Beispiel für die vernetzte Industrie 4.0. Hintergrund der Eröffnung im Dezember 2019 war Siegwerks anhaltende Fokussierung auf digitale und damit hochqualitative sowie nachhaltige Produktionsprozesse. In einer anschließenden Gesprächsrunde mit den Gästen blieb es bei Themen wie Chancen und Herausforderungen rund um den europäischen Green Deal, eine nachhaltige Gestaltung der Branche und Lösungen, wie Siegwerk dazu weiterhin beitragen kann.