Aktuelles

Ihre direkte Quelle für alle Neuigkeiten zu SIEGWERK

12. ChemCologne-Kooperationstag: Fachsimpeln am Siegwerk-Stand

Der Kooperationstag der Initiative ChemCologne bietet jungen Chemikern jedes Jahr eine gute Möglichkeit, gezielt mit Unternehmen aus der Region in Kontakt zu treten. Auch Siegwerk nutzte die Gelegenheit, sich als attraktiver potenzieller Arbeitgeber vorzustellen.

12. ChemCologne-Kooperationstag: Fachsimpeln am Siegwerk-Stand

Auf dem ChemCologne-Kooperationstag, der in diesem Jahr bereits zum 12. Mal stattfand, kamen am 9. Juli Unternehmen der chemischen Industrie und der chemienahen Technik sowie Hochschulen aus der Region mit Forschungsschwerpunkten im Bereich Chemie in der Universität zu Köln zusammen, um junge Akademiker über ihre Tätigkeit und Fragen des Berufseinstiegs zu informieren. Viele der Nachwuchs-Chemiker fanden ihren Weg zum Siegwerk-Stand, um sich nach den Einstiegsmöglichkeiten bei Siegwerk zu erkundigen und interessante Fachgespräche zu führen.

Unterstützt wurden Daniela Kern, Elke Prein und Vanessa Küllmer aus dem Bereich HR Business Support dabei fachkundig von Daniel Drochner aus der BU Print Media und Nikolai Vinokurov aus der BU Flexible Packaging. „Mit dieser Veranstaltung hatten wir nicht nur die Möglichkeit genutzt, bei den Studenten unsere Bekanntheit als möglicher Arbeitgeber zu erhöhen“, so Daniela Kern, Teamleiterin HR Business Support am Standort Siegburg. „Auch Professoren der anliegenden Hochschulen haben unseren Stand besucht um mit unseren Chemikern zu ‚fachsimpeln’. So konnten wir den guten Kontakt zu den Hochschulen, den wir in den letzten Jahren bereits über Stipendien und Infoveranstaltungen im Werk aufgebaut haben, noch weiter vertiefen.“
 
ChemCologne ist eine Initiative mit dem Ziel, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Großraum Kölns als Chemie-Region weiter zu entwickeln und bekannter zu machen. Die verschiedenen, regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen von ChemCologne bieten ihren Partnern und Mitgliedern aus der chemischen Industrie, öffentlichen Einrichtungen sowie Forschungs- und Hochschuleinrichtungen die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, Ideen auszutauschen und Synergien zu nutzen.