Sichere Anlagen nach dem Stand der Technik

Zum Schutz von Mensch und Umwelt

Mit unseren Mitarbeitern ist ein sicheres und angenehmes Arbeitsumfeld ein Grundpfeiler unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir sorgen weltweit für sichere Arbeitsplätze auf Basis standardisierter Risikobewertungen und investieren in Anlagensicherheit und Maßnahmen zur Erhöhung des Sicherheitsbewusstseins unserer Mitarbeiter.

„Safety First“ zu jeder Zeit

Wir wollen die Zahl der arbeitsbedingten Unfälle bis 2020 weiter senken und die Arbeitssicherheit an allen Standorten verbessern. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat der Siegwerk-Vorstand im Jahr 2012 die globale Initiative „Safety First“ ins Leben gerufen.

„Safety First“ umfasst im Wesentlichen drei Themenbereiche:

  • Wir sorgen dafür, dass jeder Mitarbeiter einen sicheren Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt bekommt
  • Wir überprüfen regelmäßig die Produktionsmaschinen und Anlagen auf mögliche Gefahren
  • Schulungen und Kommunikationsaktivitäten sollen das Bewusstsein der Mitarbeiter für ein sicheres Verhalten am Arbeitsplatz erhöhen

Zwischen 2012 und 2016 haben wir die Vorfallrate um 52 Prozent reduziert. 

Anlagensicherheit

Siegwerk hat sich verpflichtet, sichere Anlagen zu errichten und zu betreiben. Als Betreiber von Chemieanlagen tun wir alles, um Betriebsstörungen und Unfälle zu vermeiden. Dafür setzen wir hohe Sicherheitsstandards und entwickeln die Sicherheitskultur an unseren Standorten ständig weiter.

Die sicherheitstechnischen Betrachtungen unserer Anlagen erstrecken sich von der Planung, über die Errichtung, den Betrieb, bis hin zur Stilllegung von Anlagen. Damit stellen wir sicher, dass die Herstellung unserer Produkte an allen Siegwerk-Standorten störungsfrei erfolgt.