Aktuelles

Ihre direkte Quelle für alle Neuigkeiten zu SIEGWERK

Siegwerk erhält Auszeichnung für erfolgreiche Unternehmensführung

Die Siegwerk Group ist mit dem „Glocal Enterprise Award 2010“ des Bankhauses WestLB für erfolgreiche Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Der Begriff „Glocal“ setzt sich aus den Worten global und lokal zusammen und soll die enge Verbundenheit von mittelständischen Unternehmen mit ihren Heimatmärkten bei gleichzeitiger Ausrichtung auf die globale Wirtschaft verdeutlichen. „Beides trifft auf Siegwerk in hervorragender Weise zu“, sagte der Juryvorsitzende Professor Dr. Dr. Franz Josef Radermacher von der Universität Ulm bei der Preisverleihung. Finanzvorstand Dr. Oliver Wittmann nahm die Auszeichnung stellvertretend für Eigentümer und Vorstand in Düsseldorf entgegen.

Siegwerk wins award for successful business management

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Unternehmensleitung hat das Preisgeld verdoppelt und wird die Gesamtsumme an die „Siegwerk India Foundation“ überweisen, die in der Nähe von Neu Delhi verschiedene Sozialprojekte betreut.
 
„Viele mittelständische Unternehmen sind seit Jahren weltweit erfolgreich aktiv. Dafür ist Siegwerk ein herausragendes Beispiel. Diese ‚Perlen’ der deutschen Wirtschaft genießen in der Öffentlichkeit nicht immer die Aufmerksamkeit, die Ihnen dank ihrer Leistungsfähigkeit zusteht. Mit dem Preis zeigen wir unsere Verbundenheit mit dem Mittelstand“, betonte Werner Taiber, Vorstandsmitglied der WestLB, in seiner Laudatio.
 
Die unabhängige Jury aus Hochschullehrern, Wirtschaftsexperten und Journalisten wählte Siegwerk aus 33 Unternehmen aus, die dem Gremium vorgeschlagen worden waren. Neben einer erfolgreichen Internationalisierung war das Thema „Soziales Engagement“ (Corporate Social Responsibility) ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium. „Die Auszeichnung ist für uns ein Beleg, dass wir die Neuausrichtung unseres Unternehmens in den vergangenen Jahren gut bewältigt haben“, sagte Wittmann in seiner Dankesrede. „Der Dank gilt insbesondere unseren Mitarbeitern, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.“