Aktuelles

Ihre direkte Quelle für alle Neuigkeiten zu SIEGWERK

Harze, Pigmente, Additive und Lösemittel – die Preise für einige Rohmaterialien und Komponenten in der Druckfarbenindustrie steigen langsam an

Im Printmedien-Geschäft sind die Preise für Balsamharz und Derivate in den vergangenen Wochen dramatisch gestiegen und setzen ihren steilen Anstieg fort. Preise von mehr als 2.500 USD/Tonne für Balsamharz wurden erreicht, und die meisten Marktteilnehmer erwarten, dass sich diese Entwicklung fortsetzt. Bisher handelt es sich um eine Zunahme von 40 Prozent innerhalb der letzten Wochen. Während dieser Trend von chinesischen Produzenten getrieben ist, spiegelt er sich auch in anderen Zulieferermärkten wie Brasilien und Indonesien wider. Dadurch verzeichnet Siegwerk deutliche Kostensteigerungen in den Bereichen Illustrationstiefdruck sowie Druckfarben für Heatset und Coldset.

Erhöhte Umweltstandards sowie Regulierung der Zuliefererprozesse in Entwicklungsländern UND in den entwickelten Märkten haben ebenfalls zu gestiegenen Produktions- und Einkaufskosten geführt, welche durch die downstream Industrie aufgefangen wurden. Insbesondere die Preise für wichtige Zwischenprodukte („Intermediates“), von denen viele in China und Indien hergestellt werden, sind signifikant gestiegen. Darüber hinaus haben etliche Engpässe auf Lieferantenseite („force majeure“) im Laufe des Jahres zusätzlichen Aufwärtsdruck auf die Kosten ausgeübt.

 

Dies sind nur zwei von vielen Entwicklungen hinsichtlich des Kostendrucks bei Rohmaterialien im 4. Quartal 2013 und Anfang 2014 für Siegwerks Printmedienbereich.

 

Siegwerk wird weiterhin mit diversen internen Maßnahmen daran arbeiten, die Kostensteigerungen mithilfe von Produktoptimierungen und Leistungssteigerungen gemeinsam mit Kunden und Lieferanten zu kompensieren. Diese Effizienzmaßnahmen konnten jedoch nur zum Teil die Lücken schließen, die während der letzten Jahre entstanden sind. Auch die bei unseren Kunden umgesetzten Preiserhöhungen konnten nur teilweise diese Kostensteigerungen auffangen.

 

Für das Verpackungsgeschäft bleiben die Erwartungen für denselben Zeitraum eher gemischt. Hier werden stabile bis steigende Preise für bestimmte Rohmaterialien erwartet. Insgesamt verharren die Materialpreise über dem Niveau des Jahres 2010. Daher wird der Verpackungsbereich von Siegwerk kontinuierlich weiter an Maßnahmen arbeiten, um dieser Kostenentwicklung entgegenzuwirken.

 

Ungeachtet der weiteren Kostenentwicklung bleiben Produktleistung, zuverlässige Qualität, Produktsicherheit, technische Beratung und Unterstützung sichergestellt und weiterhin im Fokus des Siegwerk Werteversprechens gegenüber seinen Kunden.

 

Siegwerk wird seine Kunden laufend über die aktuellen Kostenentwicklungen bei Rohmaterialien informieren.