Aktuelles

Ihre direkte Quelle für alle Neuigkeiten zu SIEGWERK

Das „neue“ Siegwerk: Langfristig orientierter Partner für Kunden und Mitarbeiter

Langfristig orientierter Partner für Kunden und Mitarbeiter, unabhängiges Familienunternehmen mit professionellen und kundenorientierten Konzernstrukturen und klar fokussierter Anbieter von Druckfarben für Verpackungen und Publikationen im qualitativ hochwertigen Bereich – mit dieser eindeutig formulierten Value Proposition präsentiert sich Siegwerk auf der IPEX in Birmingham (4. bis 11. April 2006).

„Die Druckfarbenbranche hat sich durch die intensive Konsolidierung in den letzten beiden Jahren von Grund auf geändert“, sagt der Vorstandsvorsitzende Herbert Forker. „Durch den Kauf des Geschäftsbereichs Verpackungsdruckfarben von Sicpa haben wir diesen Wandel intensiv mitgestaltet und unser gewachsenes Unternehmen komplett neu an den Erfordernissen des Marktes und unserer Kunden ausgerichtet.“

Mit einem Jahresumsatz von 830 Millionen Euro (2005) ist Siegwerk zur Nummer drei im Weltmarkt und zum größten europäischen Druckfarbenhersteller aufgestiegen. Größe ist für das Unternehmen jedoch kein Wert an sich. „Weltweite Verfügbarkeit und professionelle Strukturen sind in unserer globalen Branche lediglich die Basis des Geschäfts. Siegwerk unterscheidet sich durch die gelebten Werte eines langfristig orientierten Familienunternehmens, bei dem die Kunden und die Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen und nicht der schnelle Erfolg um jeden Preis“, betont Forker.

Aus diesem Grund hat sich die Unternehmensleitung von Anfang an dafür entschieden, den 2003 erworbenen US-Druckfarbenhersteller Color Converting und das Verpackungsfarbengeschäft von Sicpa zu integrieren und nicht als eigene Organisationseinheiten zu erhalten. Forker: „Viele Kunden im Verpackungsbereich sind international aufgestellt und deshalb sehr stark an einer weltweit einheitlichen Service- und Produktqualität des Druckfarbenzulieferers interessiert. Wir haben uns deshalb entschlossen, unter der Marke Siegwerk Ink Packaging hochwertige und weltweit einheitliche Leistungen anzubieten. Für die oft auf bestimmte Verpackungssegmente fokussierten national orientierten Geschäftspartner steht unser Angebotspaket auf lokaler Basis zur Verfügung.“ Eine auf die verschiedenen Produktgruppen und spezifischen Kundenbedürfnisse ausgerichtete Geschäftsbereichsstruktur bringt die Experten auf Kunden- und Siegwerkseite ohne Reibungsverluste zusammen.

Auch im Print-Bereich hat sich Siegwerk konsequent an den Erfordernissen des Markts ausgerichtet. „Siegwerk Ink Publication“ agiert mit starkem Fokus auf Europa. Im Bereich Illustrationstiefdruck hält Siegwerk in dieser Region seit Jahren die führende Position. Das Geschäft mit Rollenoffsetfarben (Coldset und Heatset) wächst nach einer konsequenten Neuausrichtung im Jahr 2004 deutlich schneller als der Markt.

Als professionell geführtes Unternehmen im Familienbesitz ist Siegwerk seit mehr als 175 Jahren eine feste Größe in der Druckbranche. Die Erhaltung der unternehmerischen Unabhängigkeit ist das oberste Ziel für Management und Eigentümer. Forker: „Bei uns werden die klassischen Werte eines Familienunternehmens auch in Zukunft gelebt und gefördert. Wir wollen mit unseren Kunden langfristig und vertrauensvoller Basis zusammen arbeiten – zu beiderseitigem Nutzen. Dabei stehen immer die Menschen im Mittelpunkt unserer Überlegungen und nicht die kurzfristige Gewinnmaximierung.“

Auf der IPEX sind in Halle 5 am Stand G 55 sowohl Siegwerk Ink Packaging als auch Siegwerk Ink Publication vertreten. Die Messe in Birmingham ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur drupa 2008 in Düsseldorf.


» Download Pressemappe (ZIP ~7 MB)